VELLO Story

Innovative, moderne und zugleich nachhaltige Mobilitätsformen für die Stadt schaffen – mit diesem Hintergedanken entwickelt Valentin Vodev, Industriedesigner und VELLO Geschäftsführer in 2013 die ersten Skizzen für das VELLO Bike.

Gemeinsam mit Valerie Wolff, Geschäftsführung Unternehmensentwicklung, wird in 2014 ein wesentlicher Meilenstein erreicht und das erste VELLO Bike vorgestellt. Die Produktion der ersten Serie wurde durch eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne begleitet und seitdem ist die VELLO Community ein wichtiger Bestandteil der Firmenentwicklung.

VELLO baut mitten in Wien zukunftsweisende Produkte, die durch patentierte Innovation und Design bestechen: Die Produktion erfolgt in Österreichs erster Faltrad-Manufaktur. VELLO Bike wurde mit Design-Awards ausgezeichnet: Red Dot Design Award, European Product Design Award, Bundespreis EcoDesign, Österreichischer Staatspreis für Design.

Unser Claim: VELLO – transparent, nachhaltig und zukunftsorientiert.









Verantwortung

"Das Faltrad ermöglicht uns heute die Freiheit, die uns die Autowerbung immer versprochen hat" - und das ganz ohne CO2-Ausstoß. Designed in Wien wird das VELLO Bike auch heute noch maßgeblich in Wien assembliert. Lokale Produktion, gute Arbeitsbedingungen und eine kontinuierliche Verbesserung des Produktionsverfahrens ermöglichen ein Unternehmen mit geringem ökologischen Fußabdruck und hohem sozialen Impact.

DAS DESIGN
PASST ZU MEINEM STIL.

VELLO Bikes sind für Pendler rund um den Globus gemacht! Nehmt Euer Fahrrad überall hin mit.

PERSÖNLICHE MOBILITÄT
BEDEUTET
FREIHEIT FÜR MICH.

VELLO ermöglicht es mir, für kurze Ausflüge aus der Stadt herauszukommen.

VELLO UND MEIN TINY HOUSE PASSEN
PERFEKT ZUSAMMEN.

Mein Zuhause ist das Land, aber wenn ich die Stadt besuchen möchte, nehme ich mein VELLO.